© privat

Armin Wolf, geboren 1966 in Innsbruck, arbeitet seit 1985 für den ORF und moderiert seit 2002 das Nachrichtenmagazin ZiB 2. Der stellvertretende Chefredakteur der TV-Information war politischer Reporter und USA-Korrespondent und wurde – vor allem für seine Live-Interviews – vielfach ausgezeichnet, u. a. als »Journalist des Jahres«, mit dem Concordia-Preis und dem Robert-Hochner-Preis. Für die Verbindung seiner TV-Arbeit mit neuen sozialen Medien (Twitter, Facebook) wurde er 2012 zum »Onliner des Jahres« gewählt. Wolf hat Politikwissenschaft und Business Administration studiert (Dr. phil., MBA) und zwei Bücher veröffentlicht: »Promi-Politik« (2006) und »Image-Politik« (2007). Er unterrichtet regelmäßig an Universitäten und Fachhochschulen. Im Picus Verlag erschien seine Theodor-Herzl-Vorlesung »Wozu brauchen wir noch Journalisten?«.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt.