Evelyne Polt-Heinzl, geboren 1960, Literaturwissenschaftlerin. Zuletzt erschienen: »Einstürzende Finanzwelten. Markt, Gesellschaft und Literatur«, »Peter Handke. In Gegenwelten unterwegs«, »Österreichs Literatur zwischen den Kriegen. Plädoyer für eine Kanonrevision«. Im Picus Verlag erschienen die Wiener Vorlesungen »Peter Altenberg – prophetischer Asket mit bedenklichen Neigungen« (gemeinsam mit Roland Innerhofer) und »Schnitzlers Sprachen der Liebe» (mit Konstanze Fliedl und Reinhard Urbach) sowie die Anthologie »Die Chefin. Eine literarische Besichtigung« (Hg.). Weiters erschien 2014 die mit Erich Hackl herausgegebene Anthologie »Im Kältefieber. Februargeschichten 1934«.

Showing all 2 results