Heinz Steinert, geboren 1942, Studium der Philosophie, Psychologie und Literaturwissenschaften in Wien, Ausbildung an der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung, Habilitation für Soziologie in Graz, Mitbegründer und danach wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Recht und Kriminalsoziologie in Wien, Professor für Soziologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, starb 2011. Im Picus Verlag erschien in der Reihe Wiener Vorlesungen »Neue Flexibilität, neue Normierungen: Der zuverlässige Mensch der Wissensgesellschaft«.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt.