Konstanze Fliedl wurde 1955 in Linz geboren und studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Theologie an der Universität Wien. Nach ihrer Habilitation über Arthur Schnitzler folgten zahlreiche Forschungsaufenthalte sowie Gastdozenturen im Ausland, u. a. in Cambridge, Yale und Harvard. Seit 2002 lehrt sie als Professorin für Neuere Deutsche Literatur, seit 2007 an der Universität Wien. Ihr Forschungsschwerpunkt ist das Werk Arthur Schnitzlers. Im Picus Verlag veröffentlichte sie in der Reihe »Wiener Vorlesungen« die Bände »Arthur Schnitzler im 20. Jahrhundert«, »Schnitzlers Sprachen der Liebe« (gemeinsam mit Evelyne Polt-Heinzl und Reinhard Urbach) sowie »Ruth Klüger und Wien« (gemeinsam mit Hubert Christian Ehalt und Daniela Strigl).

Showing all 2 results