Mathias Greffrath, geboren 1945, ist Journalist. Er war Redakteur beim Sender Freies Berlin, im Feuilleton der ZEIT, drei Jahre lang Chefredakteur der Ost-West-Wochenzeitung Wochenpost. Seit 15 Jahren schreibt er als freier Autor Essays und Features u. a. für die ZEIT, die taz, Le Monde Diplomatique und ARD-Hörfunkanstalten. Buchveröffentlichungen: »Montaigne heute. Leben in Zwischenzeiten« (2006), (Hg.) »RE-Das Kapital. Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert«. Theaterstück: »Windows – oder müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen«. Im Picus Verlag erschien 2018, zusammen mit Dietmar Dath, die Wiener Vorlesung »Das Menschen Mögliche. Zur Aktualität von Günther Anders«.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt.