© privat

Sebastian Moll, 1964 in Frankfurt geboren, kam erstmals Ende der achtziger Jahre als Stipendiat der Amerikanistik nach New York. 2002 kehrte er nach beinahe zehn Jahren Abwesenheit zurück. Seither lebt er als Korrespondent für deutsche Medien, darunter die »Frankfurter Rundschau«, die »Berliner Zeitung«, »Spiegel Online«, die »Welt« und die »taz«, in Manhattan. Im Picus Verlag erschien seine Lesereise »New York«.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt.