Melanie Unseld studierte Historische Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaft. 2008–2016 hatte sie die Professur für Kulturgeschichte der Musik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg inne, seit 2016 ist sie Professorin für Historische Musikwissenschaft am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw). 2019 wurde sie zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gewählt. Im Vorfeld des Beethoven-Jahres 2020 leitete sie das Forschungsprojekt »Erinnerungsort Beethoven: Theater an der Wien«. Neben der musikbezogenen Erinnerungsforschung liegen weitere Forschungsschwerpunkte auf der Musikkultur um 1800 sowie auf Fragen der Genderforschung und der Biografik.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt