»Falsches Licht« auf der Shortlist für den Leo-Perutz-Preis 2018

erstellt am 13 Juni, 2018

»Falsches Licht« von David Krems findet sich auf der Liste der 2018 für den Leo-Perutz-Preis nominierten Kriminalromane:

Albert FrankTod vor dem Steffl (Emons)
Fritz LehnerNitro (Seifert Verlag)
Beate MaxianTod in der Kaisergruft (Goldmann)
Günter NeuwirthDie Frau im roten Mantel (Gmeiner)
David KremsFalsches Licht (Picus)

Filmemacher David Krems hat mit seinem Debüt einen Krimi und eine Liebeserklärung an die Fotografie zugleich geschrieben. »Falsches Licht« erzählt von Liebe, Verrat und Geheimnissen: eine schicksalshafte ménage à trois.

Und die Spannung reißt nicht ab: Wer gewinnt, wird erst bei der Preisverleihung am 19. September bekannt gegeben.