Dichter und Historiker: Fakten und Fiktionen

ISBN: 978-3-85452-373-4
64 Seiten, gebunden
Reihe: Wiener Vorlesungen , Band 73

10,00 inkl. MwSt.

Zur Wahrhaftigkeit erzählter Erinnerung und Geschichte.

Wer Fiktionen über Geschichte schreibt, schränkt sich ein, wer über nachprüfbare Situationen dichtet, gibt ein Stück seiner dichterischen Freiheit auf. Ruth Klüger betrachtet am Beispiel großer Namen der deutschen Literaturgeschichte – Schiller, Goethe, Büchner, Brecht – das Spannungsfeld zwischen Fakten und Fiktionen in historischer Literatur.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Zur Wahrhaftigkeit erzählter Erinnerung und Geschichte.

Wer Fiktionen über Geschichte schreibt, schränkt sich ein, wer über nachprüfbare Situationen dichtet, gibt ein Stück seiner dichterischen Freiheit auf. Ruth Klüger betrachtet am Beispiel großer Namen der deutschen Literaturgeschichte – Schiller, Goethe, Büchner, Brecht – das Spannungsfeld zwischen Fakten und Fiktionen in historischer Literatur.