,

Papilios Welt

ISBN: 978-3-85452-170-9
32 Seiten, gebunden

15,00 inkl. MwSt.

Der Frühling ist da!
Papilio breitet die Arme aus und wartet auf den Wind, der ihn durch die Straßen trägt. »Komm mit!«, ruft Papilio dem Mann mit dem Dackel, dem Mädchen mit den Sommersprossen, der Seiltänzerin und der Barfußgeherin zu. Alle folgen ihm und hören zu, wenn Papilio von seiner Welt erzählt.

In Papilios Welt leben alle dort, wo sie sich zu Hause fühlen, kochen alle, was ihnen schmeckt, haben alle Zeit, ihre Lieblingsbeschäftigung zu genießen und gehen alle, wohin ihr Herz sie führt.
Verrückte Ideen?
Das Mädchen mit den Sommersprossen möchte es versuchen. Gemeinsam mit Papilio wartet es auf den Wind.

In poetischem Ton erzählt Elisabeth Steinkellner die wunderbare Geschichte von Papilios erträumter Welt, von der Kraft der Fantasie, von Offenheit, Freude und einem Zusammenleben in Vielfalt. In seinem unverwechselbaren Stil lässt der vielfach ausgezeichnete Illustrator Michael Roher diese Welt entstehen und lädt mit seinen detailreichen Bildern zum Entdecken und Träumen ein.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Der Frühling ist da!
Papilio breitet die Arme aus und wartet auf den Wind, der ihn durch die Straßen trägt. »Komm mit!«, ruft Papilio dem Mann mit dem Dackel, dem Mädchen mit den Sommersprossen, der Seiltänzerin und der Barfußgeherin zu. Alle folgen ihm und hören zu, wenn Papilio von seiner Welt erzählt.

In Papilios Welt leben alle dort, wo sie sich zu Hause fühlen, kochen alle, was ihnen schmeckt, haben alle Zeit, ihre Lieblingsbeschäftigung zu genießen und gehen alle, wohin ihr Herz sie führt.
Verrückte Ideen?
Das Mädchen mit den Sommersprossen möchte es versuchen. Gemeinsam mit Papilio wartet es auf den Wind.

In poetischem Ton erzählt Elisabeth Steinkellner die wunderbare Geschichte von Papilios erträumter Welt, von der Kraft der Fantasie, von Offenheit, Freude und einem Zusammenleben in Vielfalt. In seinem unverwechselbaren Stil lässt der vielfach ausgezeichnete Illustrator Michael Roher diese Welt entstehen und lädt mit seinen detailreichen Bildern zum Entdecken und Träumen ein.

»Der Verlag hat mit Steinkellner und Roher ein ideales Gespann für diese kleine Geschichte gefunden. Autodidakt Roher gelingt es mit seinen Illustrationen wunderschön, diese Traumwelt einzufangen. ›So eine Welt wird es leider nie geben‹, sagt jemand im Buch. Auch wenn das natürlich stimmt: Der Gedanke, dass alle gehen können, ›wohin ihr Herz sie führt‹, mag naiv sein, schön ist er aber dennoch.«
Der Standard

»Roher verfolgt konsequent seinen eigenen Stil, eine Mischung aus Phantastischem Realismus und Collageelementen. Getragen von einem feinen Strich, … von einer Liebe zu altmodischen Mustern, Strukturen aus der Natur und gebrochenen Farben. In Rohers Büchern gibt es keine Einteilung in Rosa und Himmelblau, keine Buben- und Mädchengeschichten, dafür viel Raum für neue Lese- und Sehgewohnheiten und Menschen am Rande unserer Gesellschaft.«
Falter

»Die vielschichtige Bezugnahme von Illustration und Erzählung schmiedet ein greifbares Bild einer Traumwelt, deren Realität am Ende nicht mehr nur für Papilio allein glaubhaft ist. Eine wunderbare Bilderbuch-Utopie.«
Österreichisches Bibliothekswerk

»Einfach die Augen schließen und sich treiben lassen – eine Einladung, der Leser begeistert folgen werden, da es schwer ist, sich dem Zauber dieser Geschichte zu entziehen! Wärmstens empfohlen.«
Buchprofile/Medienprofile