,

Rabenduft

ISBN: 978-3-85452-192-1
40 Seiten, gebunden

15,00 inkl. MwSt.

Rabe Franz steht am Morgen auf und riecht ihn sofort – den Rabenduft! Franz bedankt sich bei allem, was ihm an diesem Tag Wunderbares erscheint und passiert. Die Sonne, das Wasser, die Luft – alles bereitet ihm Freude.
Sein Bruder Kurt hingegen riecht gar nichts. Es ist doch alles wie immer, wieso soll man ständig »Danke!« rufen? Nun – es kommt auf die Perspektive an, wie ihm Franz dann auf geschwisterliche Art beibringt …

Thomas Sautner erzählt eine frech-poetische Geschichte über alles Alltägliche, das das Schöne ausmacht – man muss es nur sehen und genießen können! Thomas Kriebaum gibt den Rabenbrüdern Gesicht und Charakter und ihrem Tag den nötigen Schwung.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Rabe Franz steht am Morgen auf und riecht ihn sofort – den Rabenduft! Franz bedankt sich bei allem, was ihm an diesem Tag Wunderbares erscheint und passiert. Die Sonne, das Wasser, die Luft – alles bereitet ihm Freude.
Sein Bruder Kurt hingegen riecht gar nichts. Es ist doch alles wie immer, wieso soll man ständig »Danke!« rufen? Nun – es kommt auf die Perspektive an, wie ihm Franz dann auf geschwisterliche Art beibringt …

Thomas Sautner erzählt eine frech-poetische Geschichte über alles Alltägliche, das das Schöne ausmacht – man muss es nur sehen und genießen können! Thomas Kriebaum gibt den Rabenbrüdern Gesicht und Charakter und ihrem Tag den nötigen Schwung.

»Mit kräftigen schwarzen Konturen, expressiven Farben und überzeichneten Figuren – der lebensfrohe Franz und sein missmutiger Bruder Kurt haben nun einmal einen großen Schnabel – betont Kriebaum die lustige Seite von Sautners frech-poetischer Geschichte. Diese Rabengeschichte riecht auch nach dem ersten Beschnuppern nach einer echten Konkurrenz für Disney's Entengeschichten.«
1000 und 1 Buch

»Heiter und frech schreibt Thomas Sautner, sehr kindgerecht, und verpackt seinen Aufruf zur Dankbarkeit so geschickt, dass Kinder sie gern aufnehmen. Ein sehr empfehlenswertes Buch, das Kindern einen Weg weg von Medien und Events hin zu Natur und Dankbarkeit zeigt.«
KulturVision