Reportage Shanghai

Acht Frauen suchen das Glück

ISBN: 978-3-7117-1015-4
132 Seiten, gebunden
Reihe: Picus Reportagen

15,00 inkl. MwSt.

Die chinesische Millionenmetropole Shanghai steht für fulminantes Wirtschaftswachstum und permanente Veränderung. Doch wie sehen die Lebenswirklichkeiten der Bewohner aus? Die Journalistin Kristina Reiss blickt hinter die Hightech-Fassaden und lässt acht Frauen zu Wort kommen, die von ihrem Leben erzählen: darunter eine erfolgreiche Geschäftsfrau, eine Wanderarbeiterin, die ihr Kind nur dreimal im Jahr sieht, eine Lehrerin, die ihren christlichen Glauben nicht leben darf, oder eine Mutter, die den perfekten Schwiegersohn sucht. Kurz: acht Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie leben zwischen Tradition und Moderne, im Zeitraffer einer Stadt, die sich in den letzten Jahren völlig neu erfunden hat und sich weiter in atemberaubendem Tempo verändert – Veränderungen, die die Metropole auch den Bewohnern abverlangt.Ergänzt um eigene Recherchen, webt Kristina Reiss ein dichtes Porträt der pulsierenden Metropole, in dem die politischen Einschränkungen genauso erlebbar werden wie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Und in dem auch die Situation der Frauen illustriert wird – deren landesweiter Anteil an der Bevölkerung aufgrund gezielter Abtreibungen ständig sinkt.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Die chinesische Millionenmetropole Shanghai steht für fulminantes Wirtschaftswachstum und permanente Veränderung. Doch wie sehen die Lebenswirklichkeiten der Bewohner aus? Die Journalistin Kristina Reiss blickt hinter die Hightech-Fassaden und lässt acht Frauen zu Wort kommen, die von ihrem Leben erzählen: darunter eine erfolgreiche Geschäftsfrau, eine Wanderarbeiterin, die ihr Kind nur dreimal im Jahr sieht, eine Lehrerin, die ihren christlichen Glauben nicht leben darf, oder eine Mutter, die den perfekten Schwiegersohn sucht. Kurz: acht Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie leben zwischen Tradition und Moderne, im Zeitraffer einer Stadt, die sich in den letzten Jahren völlig neu erfunden hat und sich weiter in atemberaubendem Tempo verändert – Veränderungen, die die Metropole auch den Bewohnern abverlangt.Ergänzt um eigene Recherchen, webt Kristina Reiss ein dichtes Porträt der pulsierenden Metropole, in dem die politischen Einschränkungen genauso erlebbar werden wie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Und in dem auch die Situation der Frauen illustriert wird – deren landesweiter Anteil an der Bevölkerung aufgrund gezielter Abtreibungen ständig sinkt.

»Ein interessantes Buch, um sich für eine Reise nach Shanghai einzustimmen oder auch nur, um mehr über die Lebenswirklichkeit im urbanen China zu erfahren.«
Tages-Anzeiger

»Ein ›Stadtporträt‹ anderer Art, kompaktes Brevier über eine Gesellschaft, eine Mentalität, die zunehmend westlichen Einflüssen ausgesetzt ist, doch entsprechend auch längst unser Leben beeinflusst. Sehr interessant!«
ekz.bibliotheksservice