Zu jung, um alt zu sein?

Humanistische Gedanken zur Gerontopsychologie

ISBN: 978-3-85452-519-6
72 Seiten, gebunden
Reihe: Wiener Vorlesungen , Band 119

10,00 inkl. MwSt.

Vor der Hintergrund der immer noch vom Jugendkult geprägten westlichen Gesellschaft erweitert Ilse Kryspin-Exner die Entwicklungspsychologie um ein zusätzliches Lebensstadium: jenes des höheren Erwachsenenalters. Die abnehmende körperliche Leistungsfähigkeit sowie der Übergang von einem beruflich geprägten Alltag in den Ruhestand etwa sind deutliche Zäsuren, die diese Lebensphase einleiten. Die Autorin zeigt ihrem Essay unterschiedliche Verhalten im Altern auf und stellt Modelle für ein aktives und positives Altern (‚Aging well‘) vor.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Vor der Hintergrund der immer noch vom Jugendkult geprägten westlichen Gesellschaft erweitert Ilse Kryspin-Exner die Entwicklungspsychologie um ein zusätzliches Lebensstadium: jenes des höheren Erwachsenenalters. Die abnehmende körperliche Leistungsfähigkeit sowie der Übergang von einem beruflich geprägten Alltag in den Ruhestand etwa sind deutliche Zäsuren, die diese Lebensphase einleiten. Die Autorin zeigt ihrem Essay unterschiedliche Verhalten im Altern auf und stellt Modelle für ein aktives und positives Altern (‚Aging well‘) vor.