,

Zur Aktualität der Psychoanalyse

ISBN: 978-3-85452-529-5
64 Seiten, gebunden
Reihe: Wiener Vorlesungen , Band 129

10,00 inkl. MwSt.

Die Psychoanalyse ist ein fester Bestandteil der westlichen Kultur, das Wissen über sie sowie ihr faktischer Einfluss ist jedoch relativ gering. Die beiden Fachärzte Daphne Stock und Ernst Lürßen weisen in ihrer Auseinandersetzung mit Leben und Werk des jüngst verstorbenen Doyens der österreichischen Psychoanalyse, Harald Leupold-Löwenthal, auf dessen große Verdienste um die Anerkennung seines Arbeitsfeldes hin. Mit ihrer Frage nach der ‚Aktualität der Psychoanalyse‘ setzen die Autoren der verflachten Darstellung einer komplexen Wissenschaft wie der Psychoanalyse ein konkretes, wenn auch nicht unkritisches Bild entgegen.
Während Lürßen sich vor allem mit der Innensicht der Psychoanalyse auseinandersetzt, beschäftigt sich Stock mit dem Blick der Psychoanalyse auf Gesellschaft, Politik und Geschichte, sind doch gerade soziale Not sowie politische und kulturell bedingte Konflikte sehr stark mit unbewussten, unkontrollierbaren Phänomenen vermengt.

Fundierte Gedanken aus der Praxis zur Aktualität der Psychoanalyse

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Die Psychoanalyse ist ein fester Bestandteil der westlichen Kultur, das Wissen über sie sowie ihr faktischer Einfluss ist jedoch relativ gering. Die beiden Fachärzte Daphne Stock und Ernst Lürßen weisen in ihrer Auseinandersetzung mit Leben und Werk des jüngst verstorbenen Doyens der österreichischen Psychoanalyse, Harald Leupold-Löwenthal, auf dessen große Verdienste um die Anerkennung seines Arbeitsfeldes hin. Mit ihrer Frage nach der ‚Aktualität der Psychoanalyse‘ setzen die Autoren der verflachten Darstellung einer komplexen Wissenschaft wie der Psychoanalyse ein konkretes, wenn auch nicht unkritisches Bild entgegen.
Während Lürßen sich vor allem mit der Innensicht der Psychoanalyse auseinandersetzt, beschäftigt sich Stock mit dem Blick der Psychoanalyse auf Gesellschaft, Politik und Geschichte, sind doch gerade soziale Not sowie politische und kulturell bedingte Konflikte sehr stark mit unbewussten, unkontrollierbaren Phänomenen vermengt.

Fundierte Gedanken aus der Praxis zur Aktualität der Psychoanalyse