Lesung: Amaryllis Sommerer »Wie das Leben geht«

Datum:19.12.16
Uhrzeit:19:00
Ort: Alte Schmiede, Schönlaterngasse 7A, 1010 Wien
Buch:
Beschreibung:

Amaryllis Sommerer liest im Rahmen der Reihe Textvorstellungen unter dem Motto Das Ganze Leben aus ihrem aktuellen Roman »Wie das Leben geht«.
Es lesen außerdem: Hubert Weinheimer und Christoph Linher

Moderation: Angelika Reitzer

Zum Buch:
Während die Stadt rund um ihn sich vom Krieg erholt und den Wiederaufbau feiert, ist Franz jede Nacht unterwegs, jede Nacht geht er ins Vegas. Dort spielt er, macht Damenbekanntschaften und trinkt. Eines Tages, auf einer Wiese im Prater, sieht er Helli, und es ist um ihn geschehen. Für sie will er sein Leben in den Griff bekommen. Sie ist die Liebe seines Lebens, die Hoffnung auf eine heile Existenz, sie schenkt ihm Tochter Katja – und doch zieht es ihn weiterhin in die Wiener Unterwelt, wo er seine Ängste und Hoffnungen in Alkohol ertränkt. Er enttäuscht Frau und Tochter, aber am allermeisten sich selbst.

Amaryllis Sommerer erzählt die Geschichte einer verlorenen Seele, eines Mannes, der nicht gut genug für sich selbst ist und auch nie glaubt, gut genug für die anderen zu sein. Sie erzählt von der hingebungsvollen, alles verzeihenden aber ohnmächtigen Liebe einer Frau, der es auch nicht gelingt, seine verletzte Kinderseele zu retten.