,

Auf meinem Rücken wächst ein Garten

ISBN: 978-3-85452-190-7
32 Seiten, gebunden

17,00 inkl. MwSt.


Opa ist ein bisschen aus dem Takt, sagt Fido. Opa hat Demenz, sagt Mama. Jedenfalls bringt Fidos Opa gehörig viele Sachen durcheinander. Nachts geht er einfach spazieren und vergisst, wo er wohnt, er sucht seine Schuhe im Backofen und wenn er in einen Apfel beißt, ruft er: Mmmh, was für eine leckere Kartoffel! Damit er nicht alles vergisst, schreiben Fido und sein Opa Listen mit tollen Dingen: barfuß in Pfützen springen und Senioren auf der Badewiese zuschauen. Fido und sein Opa erkunden die Welt und erleben viele schöne Momente, gerade wenn das Leben so spielt, wie Opa sagt: einmal auf, einmal ab.

Birgit Unterholzner hat eine berührende Geschichte geschrieben, eine Erzählung vom Erinnern und Vergessen und von der unvergleichlichen Liebe zwischen einem Enkel und seinem Großvater. In Leonora Leitls Illustrationen finden sich liebevoll gestaltete und prächtige Bildwelten, die die Geschichte erweitern und ergänzen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Opa ist ein bisschen aus dem Takt, sagt Fido. Opa hat Demenz, sagt Mama. Jedenfalls bringt Fidos Opa gehörig viele Sachen durcheinander. Nachts geht er einfach spazieren und vergisst, wo er wohnt, er sucht seine Schuhe im Backofen und wenn er in einen Apfel beißt, ruft er: Mmmh, was für eine leckere Kartoffel! Damit er nicht alles vergisst, schreiben Fido und sein Opa Listen mit tollen Dingen: barfuß in Pfützen springen und Senioren auf der Badewiese zuschauen. Fido und sein Opa erkunden die Welt und erleben viele schöne Momente, gerade wenn das Leben so spielt, wie Opa sagt: einmal auf, einmal ab.

Birgit Unterholzner hat eine berührende Geschichte geschrieben, eine Erzählung vom Erinnern und Vergessen und von der unvergleichlichen Liebe zwischen einem Enkel und seinem Großvater. In Leonora Leitls Illustrationen finden sich liebevoll gestaltete und prächtige Bildwelten, die die Geschichte erweitern und ergänzen.


»Birgit Unterholzner hat eine berührende Geschichte geschrieben, die von der großen Liebe zwischen Großvater und seinem Enkel, vom Erinnern und Vergessen handelt. Leonora Leitl bringt mit ihren bunten lustigen Illustrationen nicht nur Opas Rücken zum Blühen.«
Neues Volksblatt

»›Auf meinem Rücken wächst ein Garten‹ ist ein Bilderbuch, das Zeit braucht. Auf den ersten Blick scheint die Geschichte aus Fragmenten zu bestehen, die sich auf den zweiten Blick zusammenfügen. Leonora Leitl collagiert, druckt, walzt und malt mit kräftig-strahlenden Farben, die auf zarte Striche und Strukturen treffen. Gemeinsam mit Birgit Unterholzners sorgfältig gewählten Worten entstehen aus Bruchstücken stimmige Gedankengänge, die Antworten geben, um neue Fragen aufzuwerfen und Erinnerungen Raum zu lassen.«
1000 und 1 Buch

»Birgit Unterholzer hat in beeindruckender Weise das sogenannte reale Krankenbild mit der inneren Buntheit des Helden in Verbindung gebracht. Die Illustration begleitet in einem Sergeant-Pepper’s-Rausch die Figuren durch alle phantastischen und ornamentalen Blumenreiche, wahrscheinlich ist in einem guten Kopf einfach Farbe, die beruhigt oder stimuliert.«
Neue Südtiroler Tageszeitung

»Die Bilder sind collageartig aufgebaut und sehr ansprechend. Insgesamt ist das Buch gut geeignet, um das Thema Demenz mit Kindern anzugehen.«
Kinder- und Jugendmedien Bern-Freiburg