Lesereise Bretagne

Beim Leuchtturmwärter brennt noch Licht

ISBN: 978-3-7117-1053-6
132 Seiten, gebunden
Reihe: Picus Lesereisen

15,00 inkl. MwSt.

Windgepeitschte Steilküsten, von der Brandung umtoste Inseln, geheimnisvolle Wälder – die Bretagne ist wildes Land, vom Meer geprägt. Vergeblich versuchten die Römer, diesen besonders sperrigen Kelten wenigstens eine anständige Sprache beizubringen. Zweitausend Jahre später haben die eigenwilligen Bretonen ihr Idiom noch immer nicht aufgegeben.
Stefanie Bisping spürt den Mythen und Geschichten dieser alten europäischen Kulturlandschaft nach. Sie begibt sich auf die Spuren des Zauberers Merlin und der letzten Herzogin der Bretagne. Im Finistère, am Ende der Welt, das für die Bretonen nur ihr Anfang ist, begegnet sie dem letzten Leuchtturmwärter der Insel Ouessant und dem Wächter über die Qualität des berühmten bretonischen Kuchens »kouign amann«.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Windgepeitschte Steilküsten, von der Brandung umtoste Inseln, geheimnisvolle Wälder – die Bretagne ist wildes Land, vom Meer geprägt. Vergeblich versuchten die Römer, diesen besonders sperrigen Kelten wenigstens eine anständige Sprache beizubringen. Zweitausend Jahre später haben die eigenwilligen Bretonen ihr Idiom noch immer nicht aufgegeben.
Stefanie Bisping spürt den Mythen und Geschichten dieser alten europäischen Kulturlandschaft nach. Sie begibt sich auf die Spuren des Zauberers Merlin und der letzten Herzogin der Bretagne. Im Finistère, am Ende der Welt, das für die Bretonen nur ihr Anfang ist, begegnet sie dem letzten Leuchtturmwärter der Insel Ouessant und dem Wächter über die Qualität des berühmten bretonischen Kuchens »kouign amann«.

»Die weitgereiste und produktive Autorin ist wieder mit Herzblut bei der Sache und vermittelt die bretonischen Impressionen auf eine Weise, die Lust auf eine Reise in den Nordwesten Frankreichs macht.« ekz Bibliotheksservice